Left

Was brauchst Du, um Dich
willkommen zu fühlen?

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus.

Freiwillige im In- und Ausland

Diskussionen

Zukunft ist Erinnerung

asf
Die kritische Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus ist für die Aktion Sühnezeichen Friedens­dienste (ASF) Motiv und Verpflichtung für konkretes Handeln in der Gegenwart. Als ökumenische Friedensorganisation sensibilisiert sie die Gesellschaft für das Fortwirken der Geschichte und wirkt aktuellen Formen von Ausgrenzung entgegen. Durch ihre kurz- und langfristigen Freiwilligendienste mit ASF setzen Menschen Zeichen:

für Frieden, Toleranz und Verständigung – gegen Antisemitismus, Rassismus und Ausgrenzung
gegen das Vergessen – für eine menschliche Zukunft.
Langfristige Freiwilligendienste
Durchschnitt­lich 160 junge Menschen engagieren sich mit ASF für ein oder eineinhalb Jahr/e in vielfältigen Projekten in elf Ländern Europas, in Israel und den USA. Sie betreuen Holocaust-Überlebende, begleiten Schulklassen bei Gedenkstättenbesuchen, fördern in Verständigungsprojekten den Dialog über religiöse, politische und ethnische Grenzen hinweg, unterstützen Flüchtlinge und Asylsuchende, helfen psychisch Kranken und Menschen mit Behinderungen, leben und arbeiten mit Obdachlosen oder vernetzen Antirassismusgruppen. ASF-Projekte gibt es in Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Israel, den Nieder­landen, Norwegen, Polen, Russland, Tschechien, der Ukraine, den USA und Weißrussland.

Internationale Sommerlager
Jedes Jahr veranstaltet ASF 20 internationale Sommerlager. Jugendliche aus verschiedenen Ländern leben und arbeiten zwei bis drei Wochen zusammen und beschäftigen sich mit der NS-Geschichte und aktuellen politischen Fragen. Sie halten Gedenkstätten und jüdische Friedhöfe in Stand, renovieren Wohnungen von NS-Verfolgten und Gulag-Opfern oder gestalten Begegnungen mit behinderten Menschen.
Während der Nacht der Jugend am 10.11.04 in Bremen:

Informationsstand mit Infomaterial und ehemaligen Freiwilligen

Und um 21.00Uhr im Bürgermeisterzimmer:

Freiwilligendienste im In- und Ausland
Und das mit Respekt?!

Diskussion mit ehemaligen Freiwilligen unterschiedlicher Nationalitäten

Moderation: Marco Bode
Aktion Sühnezeichen Friedensdienste
Auguststraße 80 · 10117 Berlin
Telefon: 030/28395-184 · Fax: 030/28395-135
E-Mail: asf@asf-ev.de
Internet: www.asf-ev.de

Weitere Einträge in dieser Kategorie

Arrow