Left

Was brauchst Du, um Dich
willkommen zu fühlen?

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus.

Film „Aufgeben? – Niemals!“ über die Flucht des Bremer Kaufmanns Julius Bamberger

Theater

© Rieko Bordeaux

© Rieko Bordeaux

Als Julius Bamberger sich entschieden hatte mit seinen Zwillingskindern nach Paris zu gehen, waren die Kinder gerade 16 Jahre alt und als sie dann später auch in Frankreich ihre neue Existenz aufgeben mussten und von Lager zu Lager abgeschoben wurden waren sie  18,19 und 20 Jahre alt.  Gerade dies beschreibt der Sohn von Egon Bamberger in dem Film als besonders tragisch für seinen Vater. Auf der einen Seite ist es gut, dass sie überlebt haben auf der andern Seite ist ihnen auf diese Weise die Jugend gestohlen worden, mit Auswirkungen, an denen sie ihr Leben lang zu tragen hatten.

Der Film hat nicht nur wegen der Vertreibung einer jüdischen Familie aus Bremen etwas mit der Pogromnacht zu tun, es geht darin auch um das Schicksal junger Menschen in einer solchen Zeit.

Weitere Einträge in dieser Kategorie

Arrow